Förderungen

Logout

Regionalbauernverband Kurhessen e. V.

Regionalbauernverband
Kurhessen e. V.
Direkt zum Seiteninhalt

Bis zu 15.000 € Krisenhilfe für landwirtschaftliche Betriebe


180 Mio. € Krisenhilfe für Betriebe mit Gemüse, Obst, Schweinen oder Geflügel

Das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) hat den Entwurf zur "Verordnung zur Gewährung einer außergewöhnlichen Anpassungsbeihilfe für Erzeuger in bestimmten Agrarsektoren" vorlegt. Anspruchsberechtigt sollen Betriebe des Freilandgemüsebaus, des Obst- und Weinbaus sowie der Geflügel- und Schweinehaltung sein.
RBV | 24/6/2022

Investitionsprogramm Landwirtschaft geht in die nächste Runde

Investitionsprogramm Landwirtschaft geht in die nächste Runde
Fortführung des Investitionsprogramms Landwirtschaft in 2022

Die Landwirtschaftliche Rentenbank (LR) startet am 18. Juli ein neues Interessenbekundungsverfahren. Vom 18. Juli 2022 bis zum 27. Juli 2022 können über das LR-Förderportal die Interessenbekundungen abgegeben werden.
RBV | 23/6/2022

BGL informiert zur 75%-Förderung

BGL informiert zur 75 %-Förderung
Einzelbetriebliches Förderungsprogramm Landwirtschaft (EFP) Hessen
-Agrarinvestitionsförderungsprogramm (AFP)-

Für nichtproduktive Investitionen nach Nummer 2.1 in Verbindung mit Anlage 5, Teil B Nr. 1.1 und Nr. 3.1 (Emissionsminderungsmaßnahmen), kann ein Zuschuss von bis zu 75 % der zuwendungsfähigen Ausgaben für diese Teilinvestitionen gewährt werden:
RBV | 25/2/2022

Bundesprogramm Stallumbau Antragsfrist verlängert

Am 08.02.2021 ist die 7. Änderung der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung (TSchNVO) im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und einen Tag später in Kraft getreten. In der Förderrichtlinie zum damit verbundenen Bundesprogramm "Stallumbau" war zunächst eine Antragsstellung bis 15. März 2021 vorgesehen, der Umbau sollte aber bis Ende 2021 bereits abgeschlossen sein. Dies führte bei dem überwiegenden Teil der von der Novellierung der TSchNVO betroffenen Ferkelerzeuger zu großem Unmut, da ein so zügiger Umbau kaum realisierbar ist.
RBV | 25/3/2021

Investitions- und Zukunftsprogramm

Geänderte Antragsstellung und Änderung des Bewillingungszeitraumes

Wie die Landwirtschaftliche Rentenbank kürzlich bekannt gab, wird für die zweite Antragsrunde im "Investitionsprogramm Landwirtschaft" die Antragsstellung durch ein vorgeschaltetes "Interessenbekundungsverfahren" ergänzt und soll damit zeitlich entzerrt werden.
RBV | 25/3/2021

Investitions- und Zukunftsprogramm

Investitions- und Zukunftsprogramm – Antrag in wenigen Wochen wieder möglich

Am vergangenen Montag eröffnete die Rentenbank das Antragsprotal zum Investitions- und Zukunftsprogramm des Bundes. Bereits Stunden vor Beginn war die Homepage der Rentenbank überlastet und nicht mehr zu erreichen. In Folge der immensen Nachfrage war es im Ergebnis nur wenigen Antragsstellern möglich, einen Förderantrag zu stellen. Die offensichtlich unzureichenden Serverkapazitäten seitens der Rentenbank führte zu berechtigtem Unmut. Der Fördertopf für Maschinen und Geräte der Außenwirtschaft war somit bereits nach wenigen Stunden Antragsphase ausgeschöpft. Eine Förderung von Wirtschaftsdüngerlager ist weiterhin möglich; die Antragsstellung für Separationsanlagen hat noch nicht begonnen.
RBV | 15/1/2021

Informationsveranstaltung zur Dürrebeihilfe


Anträge zwischen 29. Oktober und 23. November stellen
Der Landkreis Kassel und der Schwalm-Eder-Kreis planen gemeinsam mit dem LLH eine Infoveranstaltung zum Dürrehilfsprogramm 2018 am 05. November 2018 um 15 Uhr in der Stadthalle Baunatal.
Informationen zum Dürrehilfsprogramm finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Landwirtschaftlichen Wochenblatt Nr. 42 auf Seite 30.
RBV | 19/10/2018

Aktuelle Informationen aus der BGL

Aktuelle Informationen aus der Betreuungsgesellschaft
für landwirtschaftliches Bauwesen mbH (BGL)

Das Land Hessen hat die Möglichkeit eröffnet, durch die Bereitstellung von zusätzlichen Landesmitteln für die Errichtung von Güllebehältern sowie Festmistlagerstätten und Fahrsiloanlagen eine isolierte Förderung (20 %) zu gewähren.
Weiterhin wird aus diesem Fördertopf eine Förderung von emissionsarmer Gülleausbringtechnik (20 %) sowie emissionsarmer Pflanzenschutzmittelausbringtechnik (20 %) gefördert, wenn sie zu einer deutlichen Minderung von Emissionen oder Umweltbelastungen beitragen.
BGL | 6/10/2016

EU-Hilfspaket für Milchviehhalter - 2. Antragsphase endet am 12.10.2016

EU-Hilfspaket für Milchviehhalter - 2. Antragsphase endet am 12.10.2016
Wider Erwarten wurden die EU-Beihilfen zur Milchverringerung im Zuge der 1. Antragsstellung nicht überzeichnet. EU-weit stellten 52.101 Landwirte einen Antrag im Umfang einer geplanten Produktionsreduzierung von insgesamt 1,06 Mrd. Litern. Aus Deutschland haben von derzeit ca. 70.000 Milchbauern 9.947 erfolgreich einen Antrag auf Beihilfe gestellt. Beantragt wurden von den deutschen Milcherzeugern insgesamt 40,0 Mio. €. Die zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel wurden damit nicht gänzlich abgerufen und es kommt zu einer 2. Antragsphase.
RBV | 6/10/2016
Zurück zum Seiteninhalt