Blog - Regionalbauernverband Kurhessen e. V.

Direkt zum Seiteninhalt

Bericht zur Mitgliederversammlung 2019

Regionalbauernverband Kurhessen e. V.
Herausgegeben von in Veranstaltungen ·
Mitgliederversammlung des RBV Kurhessen e. V.

 
Am Mittwoch, den 27. März 2019, trafen sich die Landwirte aus den Regionen Fritzlar-Homberg, Hofgeismar, Melsungen und Ziegenhain zur alljährlichen Mitgliederversammlung im Bürgerhaus der Stadt Gudensberg.
 

Nach der Begrüßung durch den Verbandsvorsitzenden, Herrn Norbert Klapp würdigten die Ehrengäste der Bürgermeister der Stadt Gudensberg, Herr Frank Börner sowie Herr Jürgen Kaufmann, Erster Kreistagsabgeordneter die Leistung der Landwirtschaft im Spannungsfeld zwischen gesellschaftspolitischen Forderungen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen.
 

In einem bebilderten Jahresrückblick stellte Vorsitzender Klapp im Anschluss die Tätigkeiten und Aktionen des Ehrenamtes vor und bedankte sich beim gesamten Vorstand, der Geschäftsführung sowie den Mitarbeitern des RBV Kurhessen für die tatkräftige Unterstützung in 2018. „Ein turbulentes Jahr, im dem nicht nur das Wasser für unsere Kulturen fehlte, sondern es ebenso an gesellschaftlicher Akzeptanz und politischer Fairness mangelte. Allem Gegenwind zum Trotz müssen wir das Positive in unserem Beruf sehen und diese Begeisterung nach Außen weitertragen“, fasst Klapp schließlich zusammen.

 
Der Geschäftsführer des RBV Kurhessen Herr Ralf Desel informierte in seinem Geschäftsbericht über die Arbeitsschwerpunkte der Geschäftsstellen des Regionalbauernverbandes. Neben dem weiten Feld der Interessenvertretung gegenüber zahlreichen Institutionen sowie die Unterstützung der Mitglieder in sämtlichen Fragestellungen rund um den Bereich Landwirtschaft stand 2018 ebenso die Öffentlichkeitsarbeit im Fokus. Trotz der zahlreichen Möglichkeiten durch Facebook, Homepage und Co. ist dabei der direkte Kontakt zum Bürger von großer Bedeutung.
Im zurückliegenden Jahr 2018 unterstützte der RBV dahingehend ca. 8 ldw. Betriebe bei der Ausrichtung und Organisation eines „Tag des offenen Hofes“. Zudem war der RBV auf zahlreichen Podiumsdiskussionen, Presseterminen und Heimatfesten vertreten. Neben dem Kontakt zum Verbraucher betont Desel den regelmäßigen Austausch mit der Politik als eine Möglichkeit gesellschaftliche Anforderungen und ldw. Produktionsbedingungen gemeinsam zu diskutieren.

Ein weiterer wichtiger Punkt der Verbandsarbeit des RBV ist die Förderung der Jugend. Neben dem fortlaufenden Angebot eines Junglandwirtestammtisches sollen der Kontakt zu Schulen, Kindergärten sowie die Unterstützung der ldw. Ausbildungsmöglichkeiten weiter intensiviert werden.

 
In 2018 setzte sich der RBV ebenso für die Interessenwahrung der ldw. Betriebe bei zahlreichen öffentlichen Planungen, insbesondere aus dem Bereich des Straßenbaus, ein. Die weitere Umsetzung und erneute Reform der DüVO sowie die zunehmende gesellschaftliche Anforderungen an Tierschutz und Tierhaltung werden auch im kommenden Jahr großen Raum im Tagesgeschäft  einnehmen, so Desel am Ende seines Geschäftsberichtes.

 
In den nachfolgenden Ersatzwahlen zum Vorstand wurden die ordentlichen Vorstandsmitglieder Henning Hillebrand, Bad Karlshafen und Jörg Sölzer, Gudensberg einstimmig wiedergewählt. Als stellvertretende Vorstandsmitglieder wurden Dirk Fehr, Wollrode, Martin Knaust, Gudensberg und Thomas Sporleder, Sebbeterode einstimmig wiedergewählt. Bei den Ersatzwahlen zu den Kassenprüfern wurde Jörn Diehl, Neuental als neuer Kassenprüfer einstimmig gewählt.

 
Unter dem Tagesordnungspunkt „Ehrungen“ würdigte Vorsitzender Norbert Klapp die Sieger des Berufswettbewerbes 2019. Als Sieger des Kreisentscheides in Fritzlar behauptete sich Valentin Steinmetz aus Gudensberg. Aus der Leistungsgruppe II wurden das Team der Technikerschule Jan Heymell, Falkenberg sowie Sebastian Otto, Allendorf für ihre überdurchschnittlichen Leistungen gewürdigt.

 
Im Anschluss ehrte Vorsitzender Norbert Klapp Mitarbeiter Frank Käufler und Geschäftsführer Michael Ullrich für deren 25-jährige Dienstzeit im Hause des RBV Kurhessen.
Vorsitzender Klapp schätzte dabei die ackerbauliche und fachliche Kompetenz Käuflers, welche über die Grenzen des Verbandes hinaus große Anerkennung findet. „Unter seiner Leitung und Initiative ist u. a. der Arbeitskreis Ackerbau zu einem Fachgremium herangewachsen, welches seitens der Mitgliedschaft umfänglich nachgefragt wird“, so Klapp in seiner Ansprache.
In seiner Laudatio über den Jubilar Ullrich würdigte Vorsitzender Klapp dessen umfängliches Engagement für das Tochterunternehmen Assekuranz Makler GmbH. Unter der Leitung von Herrn Michael Ullrich wurde der Geschäftsbereich Versicherungen zu einem lukrativen Wirtschaftsbetrieb ausgebaut, welcher das Angebot des RBV Kurhessen gegenüber seinen Mitgliedern maßgeblich bereichert.
Als Anerkennung und Würdigung überreichte Vorsitzender Klapp den Jubilaren ein Geschenk als Dank für die geleistete Arbeit.

 
Als Vorsitzender des Landesagrarausschusses und Vizepräsident des Hessischen Bauernverbandes informiert Herr Thomas Kunz zum Abschluss der Mitgliederversammlung über das Thema „Aktuelles zur Agrarpolitik aus Sicht des Landesagrarausschusses“.

Nach Beendigung des offiziellen Teils stand Vizepräsident Kunz bei einem kleinen Imbiss und Getränken den anwesenden Mitgliedern für weitere Fragen zur Verfügung.

 
 

 
 
                     
    
von links: Valentin Steinmetz, Sieger BWB LI; Sebastian Otto, 3. Platz LII; Frank Käufler, Arbeitskreis Ackerbau; Jan Heymell, 3. Platz LII; Michael Ullrich, RBV Maklerassekuranz;  RBV Vorsitzender Norbert Klapp; Vizepräsident HBV Thomas Kunz
    
              



Zurück zum Seiteninhalt