Blog - Regionalbauernverband Kurhessen e. V.

Logout
Direkt zum Seiteninhalt

RBV Kurhessen unterstützt Mahnwache in Wiesbaden

RBV Kurhessen unterstützt Mahnwache in Wiesbaden
Aktuelle Bilder Donnerstag 25.02.2021

Tagebuch der Mahnwache des Hessischen Bauernverbandes gemeinsam mit Vertretern von Land-schafft-Verbindung-Hessen und der Hessischen Landjugend gegen die geplanten Vorschriften in den FFH-Schutzgebieten und den Roten Gebieten:
RBV | 25/2/2021

Corona-Überbrückungshilfe III

Corona-Überbrückungshilfe III
Jetzt auch für landwirtschaftliche Betriebe möglich
Am 10. Februar hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Antragsstellung für die nächste Corona-Überbrückungshilfe freigeschaltet.
Antrags- und förderberechtig sind alle Unternehmen und Soloselbständige, die in einem Monat einen Umsatzeinbruch von mind. 30 % im
Vergleich zum entsprechenden Referenzmonat in 2019 nachweisen können. Anträge können für die Monate November 2020 bis Juni 2021 bis
zum 31.08.2021 gestellt werden.
RBV | 19/2/2021

Aktionsprogramm Insektenschutz im Bundeskabinett verabschiedet

Aktionsprogramm Insektenschutz im Bundeskabinett verabschiedet
Verbände halten den Druck weiter hoch

Begleitet von lauten Protesten wurde am vergangenen Mittwoch das Aktionsprogramm Insektenschutz verabschiedet. Pünktlich vor Ablauf der Legislaturperiode sorgte Bundesumweltministerin Schulze für eine zügige Bearbeitung.
12/2/2021

Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung in Kraft getreten

Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung in Kraft getreten

Am 08.02.2021 ist die 7. Änderung der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung (TSchNVO) im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden. Somit tritt sie 1 Tag später, also am 09.02.2021 in Kraft. Damit beginnen auch die Zeiträume der Übergangsfristen. Wie bereits im Jahresrundschreiben im Dezember 2020 berichtet, beinhaltet die Novellierung vor allem Änderungen in der Haltung von Sauen und Kälbern.
RBV | 12/2/2021

Neue Düngeverordnung (DüV) verbietet die Düngung auf gefrorenem Boden

Neue Düngeverordnung (DüV) verbietet die Düngung auf gefrorenem Boden
Erste Düngemaßnahmen verschieben sich um Wochen!

Die novellierte Düngeverordnung vom 1. Mai 2020 hat auch bei der Ausbringung von N- und P-haltigen Düngemitteln starke Konsequenzen. Es gilt ein absolutes Ausbringungsverbot von Dünger mit wesentlichen N- und P-Gehalten auf überschwemmten, wassergesättigten, gefrorenen oder schneebedeckten Böden.
RBV | 9/2/2021
Zurück zum Seiteninhalt