Agrardiesel - Regionalbauernverband Kurhessen e. V.

Logout

Regionalbauernverband Kurhessen e. V.

Regionalbauernverband
Kurhessen e. V.
Direkt zum Seiteninhalt

Agrardiesel

Service
Agrardieselentlastung

Entlastungsberechtigte haben die Möglichkeit, ihren Antrag auf Dieselrückvergütung mittels Online-Registrierung oder in Papierform zu stellen!

Zuständige Abgabestelle für die Mitglieder unseres Verbandsgebietes ist

HZA Dresden
Hugo-Junkers-Ring 1
01109 Dresden

Abgabefrist für den Agrardieselantrag ist weiterhin der 30. September eines Jahres, also 30.09.2022 für das Verbrauchsjahr 2021.

Die Online-Antragstellung erfolgt im Bürger- und Geschäftskundenportal (BUG). Dieses Portal soll die  vollständige Online-Abwicklung des Antragverfahrens erlauben und zudem die  Möglichkeit für die Antragssteller schaffen, den Status ihrer gestellten Anträge  zu verfolgen. Außerdem kann der Antragssteller über das neue Portal direkt mit  der Zollverwaltung in Kontakt treten, um beispielsweise angeforderte Unterlagen nachzureichen. Für die Registrierung im Portal benötigen Sie eine gültige E-Mail-Adresse. Sie können pro E-Mail-Adresse nur eine Agrardieselnummer verwenden! Sollten  Sie über mehrere Agrardieselnummern verfügen, müssen Sie für jede einzelne  Agrardieselnummer eine eigene E-Mail-Adresse nutzen.

Für die Online-Antragsstellung im Bürger- und Geschäftskundenportal (BUG) benötigen Entlastungsberechtigte weiterhin ein ELSTER-Zertifikat für eine Organisation. Ein persönliches ELSTER-Zertifikat oder ein neuer Personalausweis können hierbei nicht eingesetzt werden.

Registrieren Sie sich bei "Mein ELSTER" (unter www.elster.de > "Benutzerkonto erstellen"), um ein ELSTER-Zertifikat ausgestellt zu bekommen. Bitte beachten Sie hierbei, dass Sie ein Zertifikat für eine Organisation benötigen, welches auf Basis Ihrer Betriebs-Steuernummer erstellt worden ist.
Mit einem persönlichen ELSTER-Zertifikat, welches Sie über die ELSTER-Registrierungsfunktion "für mich" erstellt haben, ist es Ihnen nicht möglich, ein Geschäftskundenkonto im Bürger- und Geschäftskundenportal zu erstellen.

Aufgrund erheblicher Schwierigkeiten bei der Beantragung des ELSTER-Zertifikates raten wir Ihnen, die Anträge zunächst in der alten Papierform zu stellen und die Unterlagen dem Zollamt postalisch zuzusenden. Wir empfehlen Ihnen die Übersendung per Einschreiben oder Einwurfeinschreiben. Sie können den Antrag auch per E-Mail an das Zollamt senden. Da die Übertragung per E-Mail nicht absolut sicher ist, sollten Sie aber zusätzlich auch den Postweg wählen.

Informationen und Antragsformulare finden Sie unter



Die Antragsformulare können Sie auch unter den folgenden Links herunterladen:
Zurück zum Seiteninhalt