Regionalbauernverband Kurhessen e. V.

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Herzlich Willkommen

Der Regionalbauernverband Kurhessen e. V. (vormals Kreisbauernverband Schwalm-Eder e. V.) vereint die landwirtschaftliche Bevölkerung der Regionen Fritzlar-Homberg, Hofgeismar, Melsungen, Ziegenhain und Umgebung. Aufgaben des Verbandes sind die Wahrung und die Förderung der beruflichen, wirtschaftlichen und kulturellen Interessen des Landvolkes, einschließlich der Landfrauen und der Landjugend. Zusätzlich bieten wir die Betreuung und Beratung der Mitglieder in allen Belangen der Landwirtschaft, insbesondere Rechts- Verwaltungs-, Sozial-, Versicherungs- und Steuerangelegenheiten durch unser kompetentes Beratungsteam. Eine gute und umfassende Vertretung der Mitglieder gegenüber allen Behörden sowie die Wahrung der Interessen des ländlichen Raumes liegt uns dabei am Herzen.
Sitz des Verbandes ist die Kreisstadt Homberg (Efze). Weitere Geschäftsstellen befinden sich in Hofgeismar sowie Ziegenhain.


Norbert Klapp ist neuer Vorsitzender des Regionalbauernverband Kurhessen

In der Mitgliederversammlung des RBV Kurhessen wurde Norbert Klapp mit eindeutiger Mehrheit zum neuen Vorsitzenden des Verbandes gewählt.

Nach langjähriger Amtszeit schied der bisherigerige Vorsitzende Adolf Lux aus privaten Gründen aus und bedankte sich in seiner Rede für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

2. Schöneberger Milchtag
Am 4. Juni 2017 findet der 2. Schöneberger Milchtag in Hofgeismar-Schöneberg auf der B83 und angrenzenden Höfen statt, zu dem wir Sie herzlich einladen.
Herausgegeben von RBV - 18/5/2017 13:25:00
Fachtagung „Qualitätssicherung in der Schweinehaltung“
Gemeinsam mit dem • Hessischen Verband für Leistungs- und Qualitätsprüfungen in der Tierzucht (HVL) • HBV Landwirtschaftliche Unternehmensberatung, Kassel • und dem Serviceteam Alsfeld laden wir Sie zu einer Fachtagung zu dem o. g. Thema am Mittwoch, 31.05.2017, um 13.00 Uhr in die „Kirchberger Jausenstation“, Rieder Str. 6c, 34305 Niedenstein-Kirchberg recht herzlich ein.
Herausgegeben von RBV - 18/5/2017 13:15:00
Mäh kein Reh!
Jungtiere vom Wild leben jedes Jahr zur Zeit der Mahd von Grünland und Energiepflanzen gefährlich. Rollt das Mähwerk an wird Kitz & Co das instinktive Verhalten „Ducken und Tarnen“ zum Verhängnis. Technische Helfer, wie Beschallungseinrichtungen oder Infrarotsensoren am Mähwerk beziehungsweise Schlepper, sind alleine nicht zuverlässig genug und verursachen Kosten. Die Hessische Landjugend stellt ein kostenloses Infopaket bereit, mit dem Sie kostenneutral und effektiv Wild- und deine Nutztiere schützen können.
Herausgegeben von RBV - 18/5/2017 12:59:00
Wettbewerb Agrar Familie 2017
Bauernfamilien leisten viel, nicht nur auf dem eigenen Hof. Das will der Wettbewerb „Agrar-Familie“ honorieren, der unter anderem vom LW Hessenbauer ausgeschrieben wird. Haben Sie Interesse mitzumachen? Es winken 12 000 Euro für die engagierteste Bauernfamilie, die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 22. Mai.
Herausgegeben von RBV - 18/5/2017 12:40:00
Sozialwahl 2017
Aufruf zur Sozialwahl 2017: Nur wer wählt kann mitbestimmen! Seit Ende April werden die Wahlunterlagen zur diesjährigen Sozialwahl an die Wahlberechtigten in der Gruppe der Selbstständigen ohne fremde Arbeitskräfte (SofA) verschickt. Bei der Sozialwahl wird über die Zusammensetzung der Vertreterversammlung der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) entschieden.
Herausgegeben von RBV - 18/5/2017 11:25:00
Nachbau bis 30.06.2017 melden
SAATGUT-TREUHANDVERWALTUNGS GMBH Nachbau bis 30.06.2017 melden Erklärungen für Herbst 2016 / Frühjahr 2017 abgeben In Kürze erhalten die Landwirte per Post die Unterlagen zur Nachbauerklärung. Im Auftrag der Pflanzenzüchter bittet die Saatgut-Treuhandverwaltungs GmbH (STV) Landwirte um ihre Nachbauauskunft für das Anbaujahr Herbst 2016/Frühjahr 2017. Angaben zur Erklärung des Nachbaus müssen bis zum 30.06.2017 per Post oder online unter www.stv-bonn.de eingereicht werden. Alternativ kann die Nachbaugebühr auch eigenständig ermittelt und beglichen werden. In diesem Fall gilt ebenfalls die Frist 30.06.2017.
Herausgegeben von RBV - 2/5/2017 11:38:00
Stalleröffnung in Grebenau
Einladung zur Stalleröffnung am Sonntag, 30. April 2017 ab 10:00 Uhr bei Familie Hildebrand, 34302 Guxhagen-Grebenau, Grüner Weg
Herausgegeben von RBV - 28/4/2017 12:54:00
Bauern luden ein zum Dialog
Wir machen Deinen Sommer Bundesweiter Aktionstag Grillen am 26. April Zusammen mit dem KBV Kassel und KBV Werra-Meißner waren wir vorgestern auf dem Opernplatz in der Kasseler Innenstadt unterwegs...
Herausgegeben von RBV - 28/4/2017 12:45:00
Kostenübernahme Tierkennzeichnung
Die bis 31. Dezember 2015 geltende hundertprozentige Übernahme der Kosten für Tierkennzeichnung (Rind und Schwein) durch die Hessische Tierseuchenkasse entfällt ab dem 1. Januar 2016 aufgrund der Umsetzung der Gruppenfreistellungsverordnung der EU für den Agrarsektor, EU (VO) 702/2014.
Herausgegeben von RBV - 28/4/2017 12:10:00
Stichtag 30 April: Betriebe ohne QS-Therapie-Index verlieren QS-Lieferberechtigung
Bis spätestens 30. April müssen alle Antibiotikabehandlungen in der QS-Antibiotika-Datenbank vorliegen (s. HBV-Info Schwein Nr. 16). Schweine haltende Betriebe verlieren andernfalls die Lieferberechtigung für das QS-System, wenn am 1. Mai 2017 kein Therapieindex in der QS-Antibiotika-Datenbank berechnet werden kann. Auch fehlende Stammdaten führen zur Sperre bei QS.
Herausgegeben von RBV - 28/4/2017 12:08:00
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü