Mühlentag - Regionalbauernverband Kurhessen e. V.

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Mühlentag

Bildergalerie > 2014

Tag der offenen Tür in der Obermühle Kerstenhausen

Betrieb Lux öffnete seine Türen  
Am sonnigen Pfingstmontag lud die Familie Lux zum Mühlentag und Tag des offenen Hofes nach Borken-Kerstenhausen ein.

Pfingstmontag, den 09.06.2014 nutzten ca. 700 Besucher die Möglichkeit einen vertieften Einblick in die Arbeit des Betriebes Lux zu gewinnen. Neben Kuhstall, Melkstand oder Milchkammer stand insbesondere die Obermühle Borken-Kerstenhausen an diesem Tage im Fokus. Bei einem Mühlenrundgang erfuhren die Verbraucher den traditionellen Weg vom Korn bis zum Mehl. Geführt wurden sie dabei von Herrn Adolf Lux als Mühlen- und Landwirtschaftsmeister sowie Vorsitzender des RBV Kurhessen e. V.. Herzstück der Getreidemahlmühle ist die Francis-Turbine, welche einen 100% Wasserantrieb ermöglicht. Seit 1976 bewirtschaftet Herr Lux mit seiner Frau Christa Lux, geb. Staffel die Getreidemühle und den angeschlossenen ldw. Betrieb, welcher kontinuierlich mit verschiedenen Produktionszweigen erweitert wurde. Heute bewirtschaften die drei Familien Claus-Wilhelm, Volker und Adolf Lux einen Ackerbau geprägten Betrieb mit den Standbeinen Milchviehhaltung, Schweine- und Hähnchenmast sowie Biogas mit angeschlossenem Nahwärmenetz.
Am Stand des Regionalbauernverbandes Kurhessen e. V. konnten die Besucher ihr Wissen rund um die moderne Landwirtschaft vertiefen. Neben Infos zu den unterschiedlichen Getreidearten, welche im Schwalm-Eder Kreis zum Anbau kommen, konnten die Besucher anhand einer handgetriebenen Getreidemühle und –quetsche ihre eigenes Mehl oder Haferflocken herstellen und mit nach Hause nehmen. Herr Dr. Wenck, Geschäftsführer RBV sowie Herr Strube, Öffentlichkeitsarbeit RBV beantworteten zudem Fragen zu Themen wie  Agrarstruktur, Düngung, Pflanzenschutz, Produktionstechnik u. v. m., um so für einen besseres Image und Verständnis für die regionale Landwirtschaft zu werben.
Unterstützt wurde der RBV dabei von der hessischen Rapsblütenkönigin Nadine I. aus Homberg-Mardorf, welche ebenso am Tag des offenen Hofes vor Ort war und die Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen mit den Verbrauchern nutzte.        
Abgerundet wurde das bunte Rahmenprogramm am Tag des offenen Hofes durch einen Bauern- und Kunsthandwerkermarkt mit zahlreichen Ständen und regionalen Produkten, wie selbstgebackenem Brot der Familie Keßler, Arnsbach und Eis vom Bauernhof der Familie Willhardt, Oberaula.  Neben den zahlreiche Aktionspunkten am Hof standen für die jüngsten Besucher eine Hüpfburg und ein Kettcar-Stand zur Verfügung.    


 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü